Gazzetta dello Sport

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »

+++In der Liga auf Platz 3 & in Europa alleine auf weiter Flur!+++3 Auswärtssiege lassen Hellas weiter oben mitspielen!+++

ZAT 10, McLover für Hellas Verona am 30.11.2021, 18:13

Man wollte das Marcantonio Bentegodi in der 3. Saison endlich zur Heimfestung machen, dies ist erneut misslungen doch dank nicht weniger als 3 Auswärtssiege in Folge grüssen die "Gialloblù" nun tatsächlich von Rang 3, der besten Position seit Ewigkeiten zu diesem Zeitpunkt der Saison. Die Träumereien rund um den ersten "Scudetto" der Vereinsgeschichte sind nach der 1:3 Heimniederlage gegen den SSC Napoli aber abgeklungen. "Napoli ist uns in vielen Belangen haushoch überlegen, das hat man auch im direkten Aufeinandertreffen gesehen. Wir wollten da mit der sparsamen Methode was holen, dies war natürlich von vornerein zum Scheitern verurteilt. Nun könnte ich mir vorstellen dass Giovanni Trapattoni definitiv bei Torrausch zurücktritt, sollte er Meister werden. Welcher Oldie würde das nicht? Ist das so, müssen wir alles versuchen damit Napoli am Ende nicht den Scudetto gewinnt (lach). Nein, Spass beiseite Napoli wäre ein würdiger Meister," so McLover gegenüber dem "Tageblatt", einer Zeitschrift, die den Weg des Luxemburgers bei Hellas hautnah verfolgt.

Der ZAT fing für die "Gialloblù" richtig gut an: gegen das trainerlose Parma ging man bereits nach 6 Minuten durch Nikola Kalinic in Führung, der Heimelf fing anfangs gar nichts ein gegen Hellas. Hellas hatte das Monopol an Ballbesitz und liess die Parma-Spieler regelmässig ins Leere laufen. In der 21. Minute fiel das 0:2 durch Lasagna, doch nach und nach kämpfte sich der mehrmalige Meister ins Spiel und konnte vor der Pause verkürzen (43.). Dies war für Hellas aber nicht mehr als ein Weckruf, denn nach dem Pausentee sorgte man durch Barak (72.) und Miguel Veloso (80.) für die definitive Entscheidung. Gegen Napoli traf man dann aber wie gesagt auf einen Gegner, wo die Hürde entschieden zu hoch war. Das Sturm-Trio Lozano, Mertens und Insigne sorgte durchgehend für Gefahr und sorgte bei den Abwehrspielern von Hellas für permanent klingende Alarmglocken. In der 8. Minute besorgte der Mexikaner die Führung, die "Gialloblù" durften in Form von Tameze (28.) kurz stören ehe Mertens nur 3 Minuten später für die erneute Führung sorgte. In der 77. Minute sorgte Fabian für das 1:3 und die 3 Punkte für die Neapolitaner.

Das letzte Spiel des ZATs fing kurios an: gegen Lazio traf Schiedsrichter Daniele Orsato nach Absprache mit dem VAR eine umstrittene und wohl spielentscheidende Entscheidung. Was war passiert? In der 5. Minute vertändelte Milinkovic-Savic von Lazio den Ball, Barak wollte dazwischen spurte: beide Spielen fielen übereinander doch der Unparteiische entschied auf Notbremse (!) und damit Rot für den serbischen Abwehrspieler. Hellas demnach in Überzahl aber nach rund einer halben Stunde in Rückstand durch Immobile! Erst ein Eigentor durch Luiz Felipe kurz nach der Pause (47.) brachte Hellas auf Kurs und durch eine Bude von Kalinic in der 75. Minute hatte man die 3 wichtigen Punkte dann entgültig sicher.

Ob der Höhenflug weiter geht wird man nach den nächsten Spielen in der Liga gegen Udinese (A), Chievo (H) sowie Inter (A) wissen. Aufjedenfall wird man als einziges italienisches Team eine Dreifachbelastung zu bewältigen haben. Nur Hellas ist international von den italienischen Vertretern noch im Rennen : souverän schaffte man den Einzug als Gruppenerster in die K.O. Phase, wo man es nun mit den Isländern aus Akranes zu tun bekommt. Ganz Italien hofft nun demnach auf Hellas!

570 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT 9

ZAT 9, der Pate für AS Rom am 29.11.2021, 16:06

Ja, ich bin ehrlich. Akutell muss ich mich aufraffen Artikel zu schreiben und mich für die Seria A, bzw. für Torrausch zu motivieren. Ist es der Winter Blues (ich bin mehr der Sommer Mensch), ist es der Stress auf der Arbeit? Ist es...? Was ganz anderes? Ich werde diese Saison definitiv zu Ende spielen, werde mir aber meine Gedanken machen müssen. So ehrlich möchte ich sein, da die Liga sowieso schon ein paar negative Rückschläge diese Saison zu verkraften hatte. Bleibt Trap Napoli und der Serie A erhalten? Ist das schon sicher? 
Klingt sicherlich paradox, ich rufe andere Trainer zum Bleiben auf und selbst offenbare ich gerade, dass ich nicht weiß wie es für mich hier weitergeht, aber ja, ich bin nur ehrlich. Ein Versprechen gebe ich hier aber, entweder die Roma oder gar nichts bei Torrausch in der nächsten Saison. 

 Roma Roma Roma
Core de 'sta città
Unico grande amore
De tanta e tanta ggente
Che fai sospirà

(Associazione Sportiva Roma S.p.A) 

247 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

herbe Klatsche im Spitzenspiel

ZAT 9, Giovanni Trapattoni für SSC Neapel am 29.11.2021, 11:59

Nur 4 Punkte gab es für Napoli im letzten ZAT. Auswärts bei Milan hollte mn durch ein schwaches Spiel einen Punkt beim 0:0 und in einem ebnefalls schwqchen Spiel gegen die AS Roma gelang ein Tor so dass man mit einem 1:0 Sieg wenigstens vom Platz ging.

Mit selbem Resultat musste man sich jedoch bei Sampdoria geschlagen geben. Hingegen gab es im Spitzenspiel gegen Inter Mailand eine der derbe 1:5 Klatsche. gemessen an den letzten 4 Spielen, scheint der Truppe von Trapattoni die Luft auszugehen:
"Ja, da gibt es nichts zu beschönigen, das waren vier schwache leistungen meiner Jungs. Quasi in keinem Spiel konnten wir den Gegner wirklich fodern und unser Spiel aufzwingen. Daher sind wir mit den geholten 4 Punkten noch gut bedient und bleiben an der Spitze dran. Doch nun muss meine Truppe Charakter zeigen wenn sie wirklich dort oben bleiben und um den Scudetto spielen will. Weitere solcher Ausrutscher wie an diesem ZAT kann man sich kaum noch leisten. Jetzt wird man sehen, ob die Spieler schon reif sind", sagte Trapattoni auf seiner wöchentlichen PK!

190 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Late Night mit Dominik Decoco - #34

ZAT 9, Dominik für Inter Mailand am 26.11.2021, 00:50

Es ist Donnerstag Nacht und demnach Zeit für die mittlerweile 34. Ausgabe vom Late Night Talk mit Dominik Decoco. Was für eine Woche liegt hinter Inter Mailand: In der Tabelle ist man in dieser Saison zum ersten Mal Spitzenreiter mit 53 Punkten. Dahinter kommen jedoch schon der SSC Neapel mit 1 Punkt Abstand und der SSC Lazio Rom mit nur 2 Punkten Abstand. Lediglich die Teams ab Rang 4 scheinen ein bisschen entfernter zu sein. Dominik gelang trotz seiner langen Amtszeit in Italien noch nie die Meisterschaft - das bleibt weiterhin sein großer Traum!

Doch nicht nur in der heimischen Liga läuft es zur Zeit gut für Inter Mailand. Auch in der UEFA Europa League Hauptrunde legte man einen soliden Start mit einem 4:0 Heimsieg im San Siro gegen FC Basel (Schweiz) und einer knappen aber ärgerlichen 0:1 Auswärtsniederlage beim FC Barcelona (Spanien). Am kommenden ZAT wird das Team von Trainer Dominik zweimal gegen den portugiesischen Vertreter SC Farense spielen - zunächst in Portugal und dann in Italien.

Die Fans blicken optimistisch auf die kommenden Wochen!

185 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

+++12-Punkte-ZAT: Hellas wie im Rausch!+++Experten hieven Mannschaft zum Meisterschaftsfavoriten hoch!+++

ZAT 9, McLover für Hellas Verona am 23.11.2021, 19:40

...doch McLover verliert keine Sekunde um nach den zuletzt 4 siegreichen Spielen die Mannschaft zurück auf den Boden zu holen: "Abbiamo tanto lavoro davanti, non abbiamo ancora vinto nulla. Nononstante il splendido ZAT, il nostro obiettivo resterà comunque il quinto posto e un buon risultato nella Coppa Italia" (Wir haben noch viel Arbeit vor uns, wir haben noch gar nichts gewonnen. Trotz des geilen ZATs, bleibt unser Ziel der 5. Platz sowie ein gutes Resultat in der Coppa Italia), so McLover in der abschliessenden PK nach ZAT 8. Eine durchaus gängige Praxis um Druck von der Mannschaft zu nehmen doch man kann den Luxemburger schon verstehen: noch vor 8 Spieltagen sprich nach Ende der Hinrunde, waren sich selbst einige Fans nicht sicher ob McLover die Mannschaft nicht vielleicht geradewegs ins Abseits bzw. ins graue Mittelfeld der Serie A dirigiere. Wie schnelliebig das Fussballgeschäft sein kann, bewies nun - im positiven Sinne - dieser ZAT.

Die Roma wurde zu Beginn des ZATs direkt mit 5:0 zurück an den Tiber geknallt, vor allem Giovanni Simeone läuft in den letzten Wochen zur Höchstform auf, erzielte auch gegen die Römer 2 Tore und bereitete ein weiteres vor. Der wohl beste Auftritt folgte dann im Luigi Ferraris bei der Samp: mit 5:1 knallte man die Truppe von redlion nach der wohl besten Saisonleistung ab und liess entgültig aufhorchen. Die beiden 1:0 Siege gegen den anderen Klub aus Genua sowie Juventus waren dann eine taktische Meisterleistung.  Nun steht Hellas Verona wie aus dem Nichts auf Platz 5 und kann zum dritten Mal in Folge auf die Europa League hoffen. Oder geht da nicht sogar wirklich noch mehr? Denn auch in der Hauptrunde der EL spielte man gross auf, gewann zuhause mit 1:0 gegen PAOK Saloniki ehe man in Silkeborg nach 3:1 Rückstand noch durch 2 späte Tore mit 3:4 gewann und nun mit einem Fuss im 1/16 Finale steht. 

Man wird allerdings mit den Kräften haushalten müssen, denn wie die Ligaleitung heute bekannt gab, wird die Coppa Italia in dieser Saison früher starten also mittendrin im Liga-Entspurt : eine ungewohnte Herausforderung für alle Beteiligten! Doch vielleicht zieht Hellas auch hieraus einen Vorteil. Man scheint mit McLover weiterhin in einer feurigen Beziehung zu sein, die noch lange nicht erloschen ist. Am nächsten ZAT wartet zuhause mit dem SSC Napoli ein Top-Favorit auf die Meisterschaft, auswärts muss man sich mit dem trainerlosen Parma sowie einem anderen Meisterschaftskandidaten, nämlich Lazio, messen. Gut möglich, dass danach keiner mehr von einem "Scudetto" spricht.

436 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Artikel erforderlich

ZAT 8, Giovanni Trapattoni für SSC Neapel am 22.11.2021, 15:39

"Sch***se, ich hab die Woche kaum zeit für einen Artikel.

Aber da ich ja etwas überraschend immer noch Tabellenführer bin, muss ich ja diesen kleinen Bonus versuchen mitzunehmen! Denn schon nächste Woche kann alles anders sein, da wir nun der aktuell gejagte sind und jeder verscuhen wird gegen uns zu punkten! Aber ein bisschen was haben wir in Form von TK ja auch noch im Köcher und werden uns entsprechend versuchen zu wehren um noch lange dort oben zu stehen. Schon nächste Woche stehen die nächsten Bewährungsproben, gegen Inter und Roma zu Hause und gegen Milan und Samp auswärts, auf dem Programm", sagte Trapattoni kurz und bündig auf seiner wöchentlichen PK!

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT 8

ZAT 8, der Pate für AS Rom am 22.11.2021, 13:22

Ja, ich bin ganz ehrlich. Ich bin innerlich leer, ich bin ratlos. Die Defensive bekomme ich weder in Italien, noch in Europa in den Griff. Wenn man ehrlich ist, wäre es im realen Leben an der Zeit den Platz von selbst frei zu machen. Es einem Nachfolger überlassen neue Impulse zu setzen. Denn so darf und kann es am Tiber nicht weitergehen. Der Pate wird definitiv die Flinte nicht ins Korn werfen. Aber er wird sich doch Gedanken machen müssen wie es für ihn weitergeht. Kann er die notwendigen Änderungen herbei führen? Oder wäre es Zeit einmal etwas Abstand zu nehmen. Sich weiterzubilden um dann mit neuen Impulsen wieder Verantwortung zu übernehmen, da wo man es ihm dann auch zutraut.

(Associazione Sportiva Roma S.p.A) 

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Late Night mit Dominik Decoco - #33

ZAT 8, Dominik für Inter Mailand am 18.11.2021, 21:03

Inter Mailand hat es neben Hellas Verona als italienischer Vertreter in die Hauptrunde der UEFA Europa League geschafft. In Gruppe 9 warten auf das Team von Trainer Dominik Teams aus der Schweiz, Portugal und Spanien:

- FC Basel
- SC Farense
- FC Barcelona

Im Alltag in der Liga konnte sich Inter Mailand zum Start in die Rückrunde auch weiter nach oben arbeiten - vom vierten auf den dritten Tabellenplatz. Dominik will ein Wörtchen mit um die Meisterschaft reden, doch and er Spitze steht mit dem SSC Neapel und Giovanni Trapattoni ein alter Veteran des Geschäfts.

"Wir wollen den Abstand nach oben von ZAT zu ZAT verringern. Es muss der Anspruch von Inter Mailand sein, jede Saison bis zum Ende um die italienische Meisterschaft mitzuspielen. Die Plätze zur Teilnahme an der Europa League sind immer unser Mindestziel", diktierte Trainer Dominik der italienischen Presse. Ob dieses Jahr endlich mal der große Wurf gelingt?

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

+++Einen Platz doch keinen Boden gutgemacht!+++Unzufriedenheit im Scouting Bereich!+++

ZAT 8, McLover für Hellas Verona am 17.11.2021, 19:58

"Es ist wie verhext, wie bereits in der letzten Saison legen wir eine sehr schlechte Antizipation an den Tag. Die Gegner scheinen uns immer einen Schritt vorraus zu sein. In der letzten Saison gings noch gut aus, damit dies wieder so ist sind McLover und seine Mannen jetzt definitiv gefordert." 

Nanu, da setzt der Präsident von Hellas, Maurizio Setti, seinem Trainer das Messer auf die Brust und Unrecht hat er mit dem Gesagten schon mal sowieso gar nicht. Denn es stimmt, dass landauf landab in Italien die Gegner Hellas zurzeit nach Belieben düpieren. Zuhause knallten die "Gialloblù" gegen Udinese sowie Inter (jeweils ein 5:0 Sieg) wie von Sinnen drauf und holten zwar 6 Punkte, Ende des Klageliedes war aber dass wichtig Kräfte in den Auswärtspartien fehlten. Gegen Chievo (zugegeben handelt es sich hier nicht mal um ein Auswärtsspiel) sowie den AC Mailand hatte man so keine Reserven mehr um zweimal realistische 3 Punkte zu holen. Beide Spiele gingen mit 1:0 verloren ohne dass die Gegner dabei grossartig glänzen mussten. Leider sind solche "Verschätzungen" bekannt: greift man auswärts an, fällt man auf die Fresse oder holt sich sauteure Unentschieden ab. Macht man nix, lachen sich die Gegner schlapp und behalten kraftsparen den ganzen Einsatz zuhause. Gleiches gilt wenn Hellas zuhause mal die Tür aufstehen lässt siehe das 3:4 gegen Inter...

Umso bitterer ist diese Tatsache da man nämlich den Rückstand auf Platz 5 nicht verkürzen konnte. Zwar machte man einen Platz in der Tabelle gut, doch das ist nichts weiter als ein Tropfen auf den heissen Stein. Immerhin stimmen zuhause die dargebotenen Leistungen neuerdings wieder, da passt es vortrefflich dass man am nächsten ZAT ganze 3 Heimspiele aber nur ein Auswärtsspiel hat. "L' opportunita di prendere 9 punti è immenso, dobbiamo vincere i nostri 3 gare casalinge per mantenere la possibilità di finire la stagione sul quinto posto (Die Chance 9 Punkte zu holen ist riesig, wir müssen unsere 3 Heimspiele gewinnen um die Möglichkeit Fünfter in dieser Saison zu werden, aufrecht zu erhalten)",  so McLover (31) auf der PK nach ZAT 7. Auch den anwesenden Journalisten wird nicht entgangen sein, dass der Luxemburger sichtlich angefressen war. Sein Ärger gilt sicherlich auch zu einem grossen Teil seinen Assistenten, die die Gegner versuchen auszuspionieren, auch wenn es der 31Jährige ist, der am Ende des Tages die Mannschaft aufstellt.

Immerhin läuft es in der Europa League: dort steht man nämlich nun in der Hauptrunde, nachdem man sich in den Play-Offs souverän durchsetzen konnte. Die Gegner heissen nun PAOK Saloniki (Carsten Seeheimer), Silkeborg (Sverker) sowie KVC Westerlo (Bender): eine machbare wenn auch gefährliche Gruppe, nichts anderes als der Einzug in die K.o. Phase zählt aber. In der Serie heissen die Gegner an ZAT 8 zuhause AS Roma, Juventus sowie CFC Genoa, wobei vor allem die letztgenannte Mannschaft unberechenbar ist: der neue Trainer Mattia Destro hat rein gar nichts zu verlieren, seine Mannschaft steht faktisch schon als Serie B-Ligist fest. Auswärts muss man zur Samp: das erste Duell im Luigi Ferraris endete klar mit 0:4 aus Sicht der Venetier. Dieses Mal darf es auch dort gerne besser laufen, mit natürlich überschaubarem Kraftaufwand.

552 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herbstmeister! Na und?

ZAT 7, Giovanni Trapattoni für SSC Neapel am 15.11.2021, 16:20

Sicherlich etwas überraschend für die Fachwelt, steht der SSC Napoli seit dem letzten ZAT als Herbstmeister der Serie A fest.

Coach Trapattoni scheint nicht viel auf diesen inoffiziellen Titel zu geben:
"Ja klar, es ist immer schön gamz oben in der Tabelle zu stehen! Das sagt aber eigentlich nur aus, das wir bisher gut gearbeitet haben, nicht mehr und nicht weniger! Und seien wir mal ehrlich, ...was ist dieser Titel wert, was kann man sich davon kaufen? Rein gar nichts, wenn man sich am Ende der Saison vielleicht wieder im Mittelfeld oder Tabellenkeller wieder findet! Also heisst es für uns das wir zwar den aktuellen Moment und die Tabelle geniessen, aber nur ganz kurz, denn nun erst folgt der schwierige Teil der Saison! Jetzt müssen wir dran bleiben, hart und konzentriert weiterarbeiten und zeigen das wir nicht zufällig da oben stehen! Jetzt wird sich zeigen ob meine Jungs die Reife haben um mit dieser Situation umzugehen, ob sie dem damit verbundenen Druck gewachsen sind, denn jetzt können wir uns nicht mehr verstecken da uns andere folglich nun auch auf dem Zettel haben werden. Also müssen wir jetzt erst recht die Ärmel hochkrämpeln, da jeder Fehler gnadenlos ausgenutz werden wird", sagte Coach Trapattoni auf seiner wächentlichen PK!

220 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »